Tag Archiv: A21

Transporter in Vollbrand auf der Autobahn

Mercedes Sprinter völlig ausgebrannt Um 18:32 wurden die Feuerwehren Sparbach und Sittendorf zu einem Fahrzeugbrand auf die A21 Fahrtrichtung Steinhäusel alarmiert. Ein Transporter geriet, nachdem der Fahrer einen lauten Knall wahrgenommen hat, in Brand. Dem Lenker gelang es noch, das Fahrzeug am Pannenstreifen abzustellen und hängte geistesgegenwärtig den Anhänger ab. Auch alle Insassen konnten sich[…]» weiterlesen

Schadstoffaustritt nach LKW-Unfall

Im Baustellenbereich auf der A21 in Richtung Vösendorf kam es während einem kurzen Rückstau zu einem Auffahrunfall zwischen zwei LKW. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Fahrerkabine derart verschoben, dass es zu einem Austritt von beträchtlichen Mengen Öl und Diesel kam. Der Fahrer blieb glücklicher Weise unverletzt und konnte die beschädigte Kabine selbst verlassen.[…]» weiterlesen

Menschenrettung auf der Autobahn

Der zweite Einsatz am Nachmittag des 08. September, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Sparbach alarmiert wurde, gestaltete sich weitaus dramatischer. Ein PKW aus Großbritannien verunfallte auf der A21 in Fahrtrichtung Vösendorf. Am Beginn des Baustellenbereichs ritt das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf die Baustellenabsperrung aus Beton auf. In weiterer Folge überschlug sich der Ford[…]» weiterlesen

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Die Freiwillige Feuerwehr Sittendorf forderte uns zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung auf der A21 nach. Fahrtrichtung St. Pölten verunfallte ein Mercedes und blieb fahrunfähig zu liegen. Die Bergung des Fahrzeuges erfolgte durch das LAST Gießhübl, welches den PKW gesichert am Bauhof der Marktgemeinde Hinterbrühl abstellte.

vermuteter PKW Brand

Ein besorgter Autofahrer schlug am Abend des 6. August Alarm. Aus einem am Pannenstreifen stehenden PKW drang starker Rauch. Zu dem Einsatz wurden gemeinsam die Freiwilligen Feuerwehren Sparbach und Sittendorf alarmiert. Beim Eintreffen konnte aber rasch Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um einen Motorschaden, welcher die Rauchentwicklung verursachte. Somit konnte nach genauer Kontrolle[…]» weiterlesen

Mittelstreifen in Brand

Flurbrand war rasch gelöscht Kurz vor 19:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Sparbach gemeinsam mit der laut Alarmplan verständigten Freiwilligen Feuerwehr Sittendorf auf die A21 zu Kilometer 29,5 alarmiert. Aus unbekannter Ursache geriet der Mittelstreifen am Gießhübel in Brand. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung traf das erste Fahrzeug der Sparbacher Feuerwehr ein. Umgehend wurde[…]» weiterlesen

Angeblich festhängende LKW auf der A21

In den frühen Morgenstunden wurden die freiwilligen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sparbach zu mehreren hängengebliebenen Lastkraftwagen auf die A21 alarmiert. Unverzüglich rückten beide Fahrzeuge aus. Zu dem Zeitpunkt herrschte starker Schneefall mit Schneefahrbahn. Die Autobahn wurde in dem betreffenden Gebiet zwei mal abgefahren. Es konnten jedoch keine festhängenden Fahrzeuge gesichtet werden. Durch das rasche Sperren[…]» weiterlesen

Großalarm für Rettungskräfte

Der erste Einsatz im neuen Jahr 2019 kam für die Feuerwehr Sparbach am 05. Jänner um 21:34 Uhr. Grund war eine vermutliche Menschenrettung von mehreren eingeklemmten Personen auf der A21. Ein Kleinbus kam auf salznasser Fahrbahn ins Schleudern, fuhr auf die Böschung auf, stürzte um und kam auf der Seite zu liegen. Glücklicher Weise bestätigte[…]» weiterlesen

Diesel-Austritt auf Rastplatz

Um 05:20 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Sparbach auf den A21 Rastplatz Hinterbrühl aus. Grund dafür war der Diesel-Tank eines LKW, welcher nach einem Unfall undicht wurde. Der Diesel drohte in das Entwässerungssystem des Parkplatzes zu gelangen und die Umwelt zu verunreinigen. Die Feuerwehr führte die Abdichtung des Tanks durch und streute Ölbindemittel aus, um[…]» weiterlesen

Überschlag auf A21

Am Vormittag des 12. Dezember 2018 kam es zu einem Fahrzeugüberschlag auf der A21. Der Fahrer eines Volkswagens kam kurz nach der Raststation Hinterbrühl Fahrtrichtung Wien in das linke Bankett, verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr quer über die Autobahn, bis er auf die Böschung am rechten Fahrbahnrand auffuhr und sich mehrmals[…]» weiterlesen