Tag Archiv: RLFA

Fahrzeugbergung auf der L2097

In den frühen Morgenstunden wurden die freiwilligen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sparbach zu einer Fahrzeugbergung auf der L2097 in Baukilometer 2,80  alarmiert. Ein VW Golf Kombi kam von der Fahrbahn ab, geriet auf eine Verkehrsinsel und überfuhr dabei ein Straßenschild. Durch Reifenschäden auf der Fahrerseite kam der PKW rasch zum Erliegen. Durch den Aufprall auf[…]» weiterlesen

Menschenrettung in Weissenbach

Frau mit Bein zwischen Fahrzeug und Mauer eingeklemmt Drei Minuten nach 12:00 Uhr Mittag wurden die Freiwilligen Feuerwehren Weissenbach und Sparbach zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Der Unfall ereignete sich im Ortsgebiet von Weissenbach. Ein auf einer steilen Hauseinfahrt abgestellter PKW setzte sich selbstständig in Bewegung, als die Lenkerin aus dem Fahrzeug[…]» weiterlesen

Angeblich festhängende LKW auf der A21

In den frühen Morgenstunden wurden die freiwilligen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sparbach zu mehreren hängengebliebenen Lastkraftwagen auf die A21 alarmiert. Unverzüglich rückten beide Fahrzeuge aus. Zu dem Zeitpunkt herrschte starker Schneefall mit Schneefahrbahn. Die Autobahn wurde in dem betreffenden Gebiet zwei mal abgefahren. Es konnten jedoch keine festhängenden Fahrzeuge gesichtet werden. Durch das rasche Sperren[…]» weiterlesen

Kleinlaster steckt fest

Die missliche Lage eines Klein-LKW erforderte das Eingreifen von ehrenamtlichen Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Sparbach am 17. Jänner 2019. Der Laster blieb in der Unterführung stecken. Zu dem Vorfall kam es gegen 04:40 Uhr, als der Slowakische Lenker die Höhenbeschränkung ignorierte und in die Sparbacher Autobahnunterführung einfuhr. Da die Unterführung nicht über die gesamte Länge[…]» weiterlesen

Großalarm für Rettungskräfte

Der erste Einsatz im neuen Jahr 2019 kam für die Feuerwehr Sparbach am 05. Jänner um 21:34 Uhr. Grund war eine vermutliche Menschenrettung von mehreren eingeklemmten Personen auf der A21. Ein Kleinbus kam auf salznasser Fahrbahn ins Schleudern, fuhr auf die Böschung auf, stürzte um und kam auf der Seite zu liegen. Glücklicher Weise bestätigte[…]» weiterlesen

Diesel-Austritt auf Rastplatz

Um 05:20 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Sparbach auf den A21 Rastplatz Hinterbrühl aus. Grund dafür war der Diesel-Tank eines LKW, welcher nach einem Unfall undicht wurde. Der Diesel drohte in das Entwässerungssystem des Parkplatzes zu gelangen und die Umwelt zu verunreinigen. Die Feuerwehr führte die Abdichtung des Tanks durch und streute Ölbindemittel aus, um[…]» weiterlesen

Unfall auf Schneefahrbahn

Am 01. Dezember um 04:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Sparbach durch die Autobahnpolizei zu einer Fahrzeugbergung auf die A21 Fahrtrichtung Wien alarmiert. Ein mit 3 Personen besetzter PKW geriet auf der schneebedeckten Fahrbahn in Schleudern, touchierte die Leitschiene und kam am Pannenstreifen zum Stillstand. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Sparbach wurde der PKW gegen[…]» weiterlesen

PKW auf Betonleitwand

Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Sittendorf wurde die Freiwillige Feuerwehr Sparbach nach 17:00 Uhr auf die L128 Richtung Sulz alarmiert. Ein VW Caddy kam von der Fahrbahn ab, geriet auf das Bankett und ritt auf die Betonleitwand auf der rechten Seite auf. Aus dieser unglücklichen Lage wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde des RLFA 2000 Sparbach[…]» weiterlesen

Feuerwehr verhindert Austritt von 800 Liter Diesel

Am Vormittag des 22. Oktober heulten in Sparbach und Sittendorf die Sirenen. Grund war ein Schadstoffeinsatz auf der A21. Wegen eines technischen Defektes löste sich bei einem LKW die Kardanwelle und schlug gegen den Tank des Autotransporters. Aus dem entstandenen Loch drohte nun der gesamte Tankinhalt auszulaufen. Bei unserem Eintreffen war die ASFINAG bereits vor[…]» weiterlesen

Unterabschnittsübung in Sparbach

Am 13. Oktober veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Sparbach die Unterabschnittsübung für 4 Feuerwehren in Sparbach. Übungsannahme war ein Gebäudebrand des alten Gemeindehauses mit vermissten Personen. Die ersteintreffende Feuerwehr Sparbach begann umgehend mittels Atemschutztrupp mit der Personensuche in dem verrauchten Gebäude. Die weitere Mannschaft baute unterdessen einen Außenangriff auf. Als die Feuerwehr Weißenbach eintraf, kümmerte diese[…]» weiterlesen