Tag Archiv: Übung

Übung mit dem hydraulischen Rettungsgerät

Ein ausgebrannter Sprinter wurde uns als Übungsobjekt zu Verfügung gestellt, um an dem Wrack den Einsatz vom hydraulischen Rettungsgerät zu beüben. Mit zwei Geräten gleichzeitig wurde sowohl der Spreizer, die Schere sowie die Stemple am Fahrzeug verwendet, um den richtigen Einsatz und das taktische Vorgehen bei Menschenrettungen zu trainieren.  

Theoretische Geräteschulung

Am 14. März hielt die Feuerwehr Sparbach eine Geräteschulung ab. Ziel war es, die richtige Handhabung und Einsatzmöglichkeiten unserer Feuerwehrausrüstung wieder in Erinnerung zu rufen. Weiters wurde das Wissen über den Aufbewahrungsort „blind“ abgefragt. Dies garantiert ein rasches Auffinden sowie die professionelle und sichere Beherrschung unserer Geräte, um Menschen in Not helfen zu können. In[…]» weiterlesen

Training für Atemschutzgeräteträger

Im Zuge des Übungsplanes des Jahres 2019 stand am 22. Februar die zweite Übung am Programm. Dabei wurden die Atemschutzgeräteträger auf ihre körperliche Fitness überprüft und trainiert. Bei dem sogenannten Finnen-Test, einem international einheitlichen Test für Atemschutzgeräteträger, gilt es mittels angelegtem Atemschutzgerät fünf Stationen in einer gewissen Zeit zu bewältigen. Die Stationen bestehen aus körperlich[…]» weiterlesen

Winterschulung: Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst

Im Jänner wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sparbach über die richtige Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst unterrichtet. Am Programm stand nach der richtigen Rettung von Personen aus unterschiedlichen Situationen die Organisation des Rettungsdienstes während eines Großschadensereignisses. Dies ist vor allem für Einsatzleiter der Feuerwehr relevant, um schnell die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Aber[…]» weiterlesen

Unterabschnittsübung in Sparbach

Am 13. Oktober veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Sparbach die Unterabschnittsübung für 4 Feuerwehren in Sparbach. Übungsannahme war ein Gebäudebrand des alten Gemeindehauses mit vermissten Personen. Die ersteintreffende Feuerwehr Sparbach begann umgehend mittels Atemschutztrupp mit der Personensuche in dem verrauchten Gebäude. Die weitere Mannschaft baute unterdessen einen Außenangriff auf. Als die Feuerwehr Weißenbach eintraf, kümmerte diese[…]» weiterlesen